Zahnarzt bei der Behandlung

Das Berufsbild „Kieferchirurg“

Ich bin vor wenigen Jahren nach Köln gezogen und musste mir eine neue Schar an Ärzten anschaffen. Ein neuer Hausarzt, ein neuer Urologe und natürlich auch einen neuen Zahnarzt. Bis vor wenigen Wochen war mit der Unterschied zwischen einem Zahnarzt und Kieferchirurg nicht bekannt. Da ich plötzlich mitgeteilt bekommen hatte, dass meine Weisheitszähne dann doch lieber entfernt werden müssen, bekam ich die Empfehlung einen Kieferchirurgen aufzusuchen.

Die Leistungen eines Kieferchirurgen

Während meiner Recherchen kam ich auf die Website von Dr. Dr. Bernd Cöln auf meiner Google-Suche nach „Kieferchirurg Frechen„. Dort fand ich eine wunderbare Übersicht über die Leistungen eines Kieferchirurgen, die ich hier mal vorstellen möchte. Ich kann mir nämlich vorstellen, dass viele den Unterschied zwischen Zahnärzten und Kieferchirurgen nicht kennen.

  • Zahnimplantate

Bei einem Zahnimplantat wird mit dessen Hilfe ein entfernter Zahn ersetzt oder vervollständigt. Über Zahnimplantate haben wir sehr ausführlich bereits auf unserem Blog hier geschrieben. Zahnersatz, Zahnkronen und Implantate werden von Kieferchirurgen eingesetzt.

  • Wurzelspitzenresektion

Wenn dich eine Infektion oder eine Entzündung an der Zahnwurzel quält, dann kann die Entfernung der Wurzelspitze am betroffenen Zahn eine Lösung sein. Aus eigener Erfahrung kann ich euch übrigens mitteilen, dass der Ruf einer Wurzelbehandlung schlimmer ist als es am Ende wirklich ist.

  • Weisheitszahnentfernung

Die Weisheitszähne befinden sich häufig sehr lange im Kiefer, aber irgendwann kommt der Tag, da kommt Bewegung in die Zähne. Wenn der Druck auf die anderen Zähne zu groß wird oder eine Fehlstellung vorliegt, dann müssen die Weisheitszähne entfernt werden. Es gibt kein vorgeschriebenes Alter, an dem die Zähne entfernt werden. Ein regelmäßiger Gang zum Zahnarzt hilft, da die Weisheitszähne langfristig beobachtet werden.

  • Zahnentfernung

Wenn ein Zahn nicht mehr gerettet werden kann, dann wird dieser irgendwann entfernt. Danach wird der entfernte Zahn meistens durch ein Zahnimplantat ersetzt.

  • Zungenbändchen und Lippenbändchen

Ein chirurgischer Eingriff am Zungenbändchen oder Lippenbändchen wird zum Beispiel bei Sprachstörungen oder wenn ein Rückgang des Zahnfleisches zu Problemen an dieser Stelle führt.

Unterschied zwischen Zahnarzt und Kieferchirurg

Ein Kieferchirurg ist Arzt und Zahnarzt, denn nach dem Studium der Zahnmedizin folgte eine kieferchirurgische Facharztausbildung. Die richtige Bezeichnung lautet daher Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie. Diese Operationen und chirurgischen Eingriffe darf ein Zahnarzt ohne diese Facharztausbildung nicht durchführen. Darum kommt es häufig dazu, dass ein Zahnarzt seine Patientinnen und Patienten an einen Kieferchirurgen weiterleiten muss, um die Behandlung fortzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.