Mobil durch den Tag

Oft ist der Satz „Meine Knochen tun so weh, ich merke, dass ich älter werde“ verbunden mit dem Gedanken der Bewegungsunfähigkeit in den späteren Lebensjahren. Die Annahme, dass das Alter die Immobilität mit sich bringt ist nicht ganz richtig. Es stimmt, dass ein fortschreitendes Alter Einschränkungen zur Folge hat. Wie früh diese eintreffen, kann man in den meisten Fällen selbst ganz gut steuern. Man kann beispielsweise Vorbeugungen treffen, damit man so lang wie möglich fit bleibt.

Fitness und Gesundheit fördern Mobilität

Immobilität geht häufig mit Kraftverlust einher. Deshalb ist es schon in jungen Jahren wichtig Gelenke und Muskeln zu stärken und regelmäßig zu trainieren. Eine gute Grundlage an Beweglichkeit, sowie Ausdauervermögen und Kraft dient zum einen, einen stabilen Blutkreislauf aufrecht zu erhalten und fördert auf der anderen Seite die Mobilität im Alter. Wer sein Leben lang, beziehungsweise frühzeitig Sport macht oder sich viel bewegt schafft sich somit schon einen Vorteil für später.

Wichtig ist natürlich auch der Gesundheitszustand des Körpers. Während man einige Krankheiten nicht steuern kann, gibt es andere die durch eine ungesunde Lebensweise entstehen und somit aller Wahrscheinlichkeit nach hätten vermieden werden können. Hier geht es nicht um einen Schnupfen, sondern um die Langzeitfolgen von zu fettigem oder zuckerhaltigem Essen und wenig Bewegung, die den Körper langfristig schädigen können und sich gerade im Alter zu Erscheinungen wie Gefäßverengung oder im schlimmsten Fall zu Herzinfarkt oder Schlaganfall führen können.

Flexibel bleiben ist wichtig

Obwohl die Beweglichkeit und Mobilität naturgemäß mit dem Alter sinkt, bedeutet das nicht, dass es keine Möglichkeiten für ältere Menschen gibt an die frische Luft zu kommen, einkaufen zu gehen oder Freunde zu sehen. Hilfsmittel um den Mobilitätserhalt zu sichern gibt es verschiedene. Sie können den Alltag erleichtern und den Menschen flexibel machen. Gerade für ältere Leute ist es essentiell den Kontakt zu Freunden, Familie und Bekannten zu halten und sich uneingeschränkt bewegen zu können um fit zu bleiben und wiederum anderen Krankheiten entgegen wirken zu können.

Bildquelle: pixabayuser kpgolfpro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.