gut versorgt app Senioren

Was kann die ‘Gut versorgt in …’ App?

Technikaffinität im hohen Alter mag vielleicht paradox klingen, aber es ist kein Ding der Unmöglichkeit. Gerade im digitalen Zeitalter fällt es älteren Personengruppen schwerer, sich Informationen zu verschaffen, da sich das Angebot an wertvoller und hilfreicher Auskunft zu Webseiten und Apps verschiebt und sich das Leben überwiegend online abspielt.

Damit Senior:innen und Rentner:innen dennoch die Möglichkeit haben, das örtliche Angebot an Freizeitaktivitäten durchzusehen und interessante Ratgeber “durchzublättern” wurde 2018 in Herford die Gut versorgt in … GmbH gegründet, die speziell für die ältere Bevölkerung eine App entwickelte.

Funktionen der Gratis-App

Die sowohl im Apple App Store (für iOS) als auch im Google Play-Store (für Android) erhältliche Applikation ist sehr umfangreich, wobei der Fokus auf das Thema Gesundheit und auch das Älterwerden an sich liegt.

Öffnet man die App, erscheinen 9 Felder, darunter

  • Adressen A-Z,
  • Aktiv im Alter,
  • Rat & Infos,
  • Stadt,
  • Notruf-Nummern,
  • Ausbildung/Jobs,
  • Unterhaltung,
  • Die App und
  • Corona – Rat und Info.

Mit diesen kann man

  • Adressen von lokalen Dienstleistern heraussuchen,
  • vielfältige Freizeitangebote in der Umgebung entdecken,
  • Ratgeber durchlesen und Informationen beschaffen rund um zentrale Themen wie Pflege, Gesundheit, Vorsorge etc.,
  • Wissen über die jeweilige Stadt aneignen oder “nachblättern”,
  • Notruf-Nummern aufrufen,
  • Tipps und Ratschläge einholen,
  • Spiele zum Zeitvertreibs spielen,
  • Allgemeines über die App in Erfahrung bringen,
  • sich in Zeiten der Corona-Pandemie auch örtliche Impfangebote anzeigen lassen

und noch einiges mehr.

Beispiel

Nehmen wir an ein:e Rentner:in schaut sich nach passenden Ratgebern zum Thema barrierefreiem Wohnen um. Er/ Sie wird fündig und erfährt beispielsweise, dass sich die Anschaffung eines Treppenlifts für die eigenen vier Wände lohnen würde. Noch in der App kann man dann auf das Adressenverzeichnis gehen und “Treppenlift” eingeben oder auch dank der Spracherkennung einsprechen, damit eine zusätzliche Recherche bei Google wegfällt.

In Echtzeit werden Ergebnisse angezeigt für einen Dienstleister, genauer gesagt einen Treppenlift-Anbieter, welcher aus der umliegenden Region kommt und sich auf verschiedene Arten von Lifts für Treppen spezialisiert hat.

Mit einem Tipp auf den Anbieter erhält man sofort eine Beschreibung des Unternehmens, die Adresse, Kontaktdaten, Fotos und auch Aktuelles. Für später kann man sich den Dienstleister dann in seine Favoriten abspeichern, teilen oder sich die Route anzeigen lassen. Diese Funktion kann dann von großem Nutzen sein, wenn man auf der Suche nach einem Arzt oder einem speziellen Ladenlokal in der Nähe ist.

Leicht zu bedienen und in vielen Städten verbreitet

Man könnte die Senioren-App Gut versorgt in … schon fast vergleichen mit einer Zeitung, die ältere Menschen jederzeit und überall abrufen können. Natürlich gibt es mehr Informationen und Material in der App und sie stellt einen Begleiter und eine große Hilfestellung im Alltag dar.

Immer mehr Senior:innen verfügen über Smartphones und weitere mobile Endgeräte und kommen bei ausreichender Einweisung schnell und gut zurecht. Das einfache Design hilft den Nutzer:innen, sich besser zurechtzufinden, wobei empfohlen wird, die Textgröße des Geräts hochzustellen. Alternativ gibt es auch eine Vorlesefunktion, für diejenigen, denen das Lesen schwerfällt.

gut versorgt in app

Je nachdem, wie der Wissensstand und die Fähigkeiten sind, benötigt der Eine oder die Andere mehr oder weniger Hilfe, wenn die Gesundheits-App einmal heruntergeladen ist. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es über 30 teilnehmende Städte, darunter Düsseldorf, Essen, Münster, Dinslaken und Moers um nur ein Paar zu nennen und mehr ist bereits in Planung, da von Seiten der Kommunen aber auch Senioren und Seniorinnen positive Resonanz erfolgte.

Wird eine neue Stadt aufgenommen, so kümmert sich die GmbH selbst um die lokale Recherche und die Aufnahme aller geeigneten Dienstleister. Während die Redaktion des Gut versorgt in …-Teams sich um regelmäßig neu erscheinende Artikel mit nützlichen Tipps oder interessanten Themen kümmert, steht der jeweiligen Stadtverwaltung immer die Möglichkeit zu Verfügung, den Nutzer:innen wichtige Informationen, aktuelle Themen, Veranstaltungen etc. gleich mitzuteilen.

Hier können Sie nachsehen, ob es Gut versorgt in … auch in Ihrer Stadt gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.