Geschenkideen für die Hebamme

10 Geschenkideen für eine Hebamme am letzten Besuch

Meine Freundin ist eine Hebamme und wenn die diesen Artikel findet, dann gibt es bestimmt großen Ärger. Dennoch finde ich, dass Hebammen in Deutschland einfach keine Lobby haben und deren Arbeit wirklich mies bezahlt wird. In den ersten Tagen und Wochen eines neugeborenen Kindes ist die Hebamme eine fachkundige, leidenschaftliche und hilfsbereite Ansprechperson. Wir hatten letztes Jahr auch eine Hebamme, denn auch wenn die Mutter selbst eine Hebamme ist, hatte ich als Vater auch so meine Fragen und gleichzeitig haben wir die Meinung von einer außenstehenden Fachkraft sehr zu schätzen gewusst. Natürlich haben wir unserer Hebamme auch ein wunderbares Geschenk überreicht, als der Tag des letzten Besuchs bei uns Zuhause stattfand.

10 Geschenke für den Abschlussbesuch

  • Geldgeschenke

Die Kosten für eine Hebamme wird von der Krankenkasse bezahlt, die wir alle sowieso abgeschlossen haben. Es fallen im Grunde keine zusätzlichen Kosten für die Besuche einer Hebamme ab, so dass hier vielleicht eine Art von Trinkgeld immer gern gesehen ist. Dies schreibe ich jetzt hier nicht, damit meine Freundin mehr Geld mit nach Hause bringt, sondern weil ich die Pauschalen für einen Besuch im Wochenbett einfach nur frech finde. Die Pauschale ist nicht gekoppelt an der Zeit, so dass manche Hebammen versuchen so viele Besuche wie möglich an einem Tag zu schaffen. Dabei leidet die Qualität der Beratung, die Hebamme wird hektisch und sie nimmt sich vielleicht nicht genug Zeit für alle Fragen und Hilfestellungen. Dies ist leider bei der Bezahlung nachvollziehbar, aber ich bewundere meine Freundin und ihre Hebammen-Freundinnen für diese Leidenschaft für ihren Beruf. Ein Geldgeschenk alleine ist natürlich unpersönlich und an sich kein ästhetisches Geschenk. Süßigkeiten, Blumen oder eine beschriebene Karte runden ein solches Geschenk wunderbar ab.

  • Gutscheine

Wir waren schon häufig mit den Gutscheinen der Familien im Kino, in Restaurants, in der Therme oder in der Sauna. Zusätzlich genießt meine Freundin auch gerne die kostenlosen Massagen, die sie geschenkt bekommt. Eine schöne Zeit verschenken ist immer eine nette Sache. Ich weiß, dass die Wochenbettbesuche schnell sehr persönlich und auch private Themen angesprochen werden. Dies ist doch schön, wenn die Harmonie zwischen Hebamme und Familie stimmt. Vielleicht hören Sie bei den Gesprächen genau hin und so ergeben sich die Geschenkideen von ganz alleine.

  • Wein

Die Überschrift „10 Geschenkideen“ war vielleicht etwas ambitioniert, aber das ziehen wir hier jetzt gemeinsam durch. Eine schöne Flasche Wein geht immer, wenn denn die Hebamme auch Alkohol trinkt. Hier gilt auch, dass das Geschenk sich an den Gesprächen im Wochenbett orientieren sollte, damit das Geschenk die persönliche Bindung darstellt.

  • Süßigkeiten

Knabberzeug als Beilage zu Geldgeschenken und Gutscheinen ist eine schöne Option. Ich mach nur Spaß. Häufig stellen die Familien etwas Essen und Getränke, wie zum Beispiel leckeren Kaffee, auf den Tisch. Wenn es dafür dann Komplimente gibt, dann überraschen Sie die Hebamme doch mit diesen Leckereien am letzten Besuch. Wir haben schon wirklich leckere Dinge geschenkt bekommen, die es vorher während den Wochenbettbesuchen zu knabbern gab.

  • Kaffee

Wenn die Hebamme den angebotenen Kaffee gerne annimmt, dann handelt es sich bei ihr um eine Kaffeetrinkerin. Das ergibt doch von ganz alleine eine passende Geschenkidee. Wir leben in Köln und jedes Veedel hat mittlerweile mindestens eine Rösterei, so dass es in solch einer Stadt wirklich einfach ist. Das war hier erst der fünfte Geschenktipp.

  • Produkte aus dem Drogeriemarkt

Ich persönlich finde diese Produkte zwar auch gefährlich und damit kann sich jemand schnell auf das Glatteis begeben, doch auch hier gab es schon aufmerksame Familien, die meine Freundin überrascht haben. Eine Hebamme wird sich vor der Untersuchung des Kindes die Hände waschen. Meine Freundin lobte die lecker riechende Handseife und bekam diese dann bei ihrem letzten Besuch als Geschenk. Es sind die aufmerksamen Kleinigkeiten, die solch eine „Zusammenarbeit“ am Ende abrunden können. Sie als Eltern vertrauen ihr gerade neugeborenes Kind einer an sich fremden Person an und da wird sich bei all den mitspielenden Gefühlen eine langfristige Bindung aufbauen. Wir begegnen hier in der Stadt immer glückliche Eltern, die beim Anblick ihrer ehemaligen Hebamme beinahe vor Entzückung explodieren.

  • Eintrittskarten für Veranstaltungen

Wieso gab es noch nie Konzertkarten als Geschenk? Wenn sich zufällig über Events unterhalten wird, dann kann dies auch ein tolles Geschenk sein. Jedoch sollten Sie die Hebamme nicht zu einem gemeinsamen Besuch verpflichten, ganz egal wie eng Ihre Bindung sein mag. Dieser Geschenktipp gibt richtig Ärger, wenn sie den Artikel jemals findet. Ich meine damit nur, dass sich aus der Geschäftsbeziehung zwar Freundschaften entwickeln können, aber dies zeichnet sich erst nach der Zusammenarbeit ab und nicht bei der Übergabe eines Abschlussgeschenks. Bitte diesen Tipp nicht falsch verstehen! Ich kann mir allerdings vorstellen, dass auch dieser Bereich in all den Gesprächen vorkommen kann.

  • Die beschriftete Tasse

Sie würde es nie zugeben, aber meine Freundin hat sehr gerne aus der „Die beste Hebamme der Welt“-Tasse getrunken. Diese Geschenkidee ist vielleicht so plump und ausgelutscht, dass sich kaum jemand traut diese zu verschenken. In ihrem Fall war die Tasse selbst gebastelt und somit auch mit den Namen des Kindes, des Vaters und der Mutter versehen worden. Ich glaube auch, dass sie sich bereits kannten, aber da bin ich mir nicht so sicher. Es gibt dafür Porzellanstifte*, die für diese Bastelei gekauft werden können. Wenn solch eine Tasse verschenkt werden soll, dann bitte als echte und persönliche Handarbeit. Neben euren Namen gehört auch der Name der Hebamme auf die Tasse. Ansonsten gibt es hier noch jede Menge fertige Hebammen-Tassen*, die aber bitte niemals alleine verschenkt werden sollte. Als Gefäß für Geld, Gutscheine oder andere Geschenke ist dies ein witziger Gag.

  • Lerntasse mit Fachbegriffen

Ich habe kurz vor Weihnachten bei Fabelhaft-Tecklenburg eine Hebammen-Tasse gefunden. Auf der Tasse wird die biologische Entstehung eines Kindes skizziert und erklärt. Sämtliche Fachbegriffe befinden sich auf dieser Tasse. Die meisten Hebammen werden von der Existenz dieser Tasse nicht wissen. Aktuell sehe ich die Tasse nicht im Shop, aber wenn Sie dort anrufen, dann kann diese bestimmt nachbestellt werden.

  • Lassen Sie sich was einfallen

Das Abschiedsgeschenk für die Hebamme gehört irgendwie dazu, aber natürlich können Sie selbst kreativ werden. In erster Linie möchte ich, dass alle Kölner Familien diesen Artikel finden, damit niemand mehr ein Geschenk vergisst. Nein, darum geht es mir nicht. Ich möchte nur, dass Hebammen vernünftig und gerecht bezahlt werden. Dies fängt bei der unverschämten Höhe der Versicherung an, geht über die schlechten Arbeitsverhältnisse in den Krankenhäusern und hört bei der fehlenden Akzeptanz in der Gesellschaft auf. Ich kenne diesen Beruf erst seit knapp vier Jahren in all seinen Facetten und bin immer wieder erstaunt, wie viel Verantwortung die Hebammen bei diesem sensiblen Vorgang in unserem Leben tragen. Das Leben der Kinder liegt manchmal in ihren Händen, aber wir nehmen diese Arbeit unter diesen Bedingungen als selbstverständlich war.

Letzter Tipp für die Suche nach einer Hebamme

Ein letzter Tipp, der demnächst aber auch einen eigenen Artikel bekommen sollte. Sucht rechtzeitig nach einer Hebamme, denn diese sind heiß begehrt. Eigentlich müsst ihr beinahe bei einem positiven Schwangerschaftstest auf die Suche gehen, aber spätestens nach der Bestätigung eines Gynäkologen. Ich habe das Wochenbett und die Besuche unserer Hebamme sehr genossen, habe Fragen gestellt, habe Antworten erhalten und wir fühlten uns mit all den neuen Herausforderungen nie alleine. Verpasst dieses Gefühl nicht, weil ihr zu spät eine Hebamme kontaktiert habt. Das Thema rund um die Geburt ohne Fachkräfte und Experten durchstehen zu müssen, wäre doch eine traurige Entwicklung. Egal ob Vorgespräch, der Geburtsvorbereitungskurs oder am Ende das Wochenbett, die professionelle Begleitung durch diese Zeit gehört zu dem großen Wunder einfach dazu. Aktuell sorgt das Coronavirus leider dafür, dass die Hausbesuche durch das Tragen der Maske nicht so persönlich sind, weil hier natürlich Abstand gehalten wird, aber das ändert sich hoffentlich bald wieder.

Habe ich etwas vergessen in diesem Artikel? Schreibt mir gerne euer Feedback in die Kommentare.

Bildquelle: Pixabay-User*in Milena2401
*= Affiliate-Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.