Produktkennzeichnung

Welche Drucklösungen eignen sich für Unternehmen aus der Pharmaindustrie?

In der Pharmaindustrie gibt es unzählig viele Informationen, die auf irgendeine Art und Weise geordnet und gekennzeichnet werden müssen. Doch wie wird das gehandhabt? Genau dafür kommen Barcodes und Etiketten, sogenannte Produktkennzeichnungs-Technologien zum Einsatz. Diese müssen bestimmte Richtlinien einhalten und Anforderungen erfüllen, wie zum Beispiel in den Bereichen Druckqualität oder Lesbarkeit. Für verschiedene Zwecke gibt es zahlreiche Varianten und Marken von Etikettendruckern, die ideal für die jeweiligen Anforderungen geeignet sind. Hier erfahren Sie einiges über die Etikettierung und passenden Drucklösungen in der Pharmaindustrie und welche Drucker den geforderten EU-Richtlinien erfüllen.

Etikettierung von Medikamenten

In kaum einem Bereich ist die Etikettierung so wichtig und die Regeln dafür so streng wie in der Pharmaindustrie. Das liegt daran, dass Medikamente unsere Gesundheit beeinflussen und Verwechslungen oder nicht aufgeführte Inhaltsstoffe schwerwiegende Folgen nach sich ziehen können. Deshalb müssen auf der Verpackung von Medizinprodukten auch ziemlich viele Informationen enthalten sein. Nach den Verordnungen müssen auf jedem medizinischen Produkt zumindest diese Informationen vermerkt sein:

  • Selbstverständlich muss der Name des Produktes auf der Verpackung stehen.
  • Ebenfalls muss die Wirkung auf der Verpackung zu erkennen sein.
  • Nach der EU-Verordnung sollte auch die Dosierung auf dem Etikett gekennzeichnet sein.
  • Zudem sollten alle möglichen Allergiehinweise aufgelistet werden.
  • Auf die Zusammensetzung und richtige Lagerung sollte ebenfalls verwiesen werden.

Es gibt die Vorschrift, dass die Etiketten und Verpackungen leserlich beschriftet sein müssen. Daher empfiehlt es sich, einen Etikettendrucker mit hoher Qualität zu verwenden, damit die Kennzeichnungen und zahlreiche Informationen mit einem präzisen Druckbild auf das Etikett gebracht werden können. Einige passende Modelle des Herstellers Zebra eignen sich sehr gut für die Etikettierung von Medizinprodukten und erfüllen bei der richtigen Verwendung alle wichtigen Anforderungen der EU. Beispielsweise die Druckmodule ZE511 und ZE521 lassen sich ideal in den Produktionsprozess einbinden für eine nahtlose Etikettierung im Prozess.

Warum ist die Etikettierung von Medikamenten so wichtig?

Medikamente beeinflussen die Gesundheit von Menschen. Deshalb kann eine Verwechslung von Medikamenten erhebliche Folgen haben. Beispielsweise wenn die Dosierung nicht passend ist oder dem Patienten das falsche Arzneimittel gegeben wird. Deshalb ist die Etikettierung von medizinischen Produkten so wichtig. Heutzutage sollte man demnach auf mobile Drucker und die technische Dokumentation vertrauen. Dafür sollte vor allem in der Pharmabranche auf gut funktionierende Etikettendrucker setzen. Nehmen Sie sich Zeit, den richtigen Etikettendrucker zu finden, der bestens für die richtige Kennzeichnung von Medikamenten geeignet ist.

Etikettendrucker in Apotheken

Wussten Sie schon, dass in den meisten Apotheken nicht nur Medikamente verkauft werden, sondern sogenannte PTAs (pharmazeutisch-technische Assistenten) auch eigene Präparate in einem Labor herstellen. Deshalb ist in jeder Apotheke ein Etikettendrucker notwendig. Dabei ist ein spezieller Etikettendrucker von Vorteil, der bestimmten Anforderungen entspricht. So sollte der Drucker Material, Klebstoff und Tinte verwenden, die bei Berührung mit Öl, Cremes und Salben nicht verwischen und einen guten Permanent-Kleber, damit das Etikett kleben bleibt und sich nicht löst. Es ist wichtig, dass ein möglichst präzises Druckbild erzeugt wird, sodass der Barcode ohne Probleme gelesen werden kann.

Zu empfehlen wäre hier ein Desktopdrucker, da diese kompakt auf jeden Schreibtisch bzw. auf jeder Arbeitsfläche stehen können. Hier werden keine großen Druckmodule benötigt, die sich in einen Produktionsprozess einbinden lassen können. Desktopdrucker nehmen wenig Platz ein und sind somit praktisch für Apotheken, in denen häufig auch noch Platzmangel ein großes Problem ist.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Etikettendrucker sind, dann informieren Sie sich über verschiedene Lösungen, um genau das richtige Produkt für Ihre Anforderungen zu finden. Lassen Sie sich am besten von einem markenübergreifenden Händler beraten, der Sie über die verschiedenen Möglichkeiten und Lösungen aufklären und beraten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.