Krankenhausreinigung

Die gesetzliche Prüfung elektrischer und medizinischer Geräte

Die Vorschriften, Gesetze und Regeln im Rahmen der Betriebssicherheit von Unternehmen hat in den letzten Jahren stark zugenommen, denn durch die Modernisierung und Digitalisierung haben sich die Anforderungen für die verschiedensten Berufsgruppen stark verändert, so dass hier die Sicherheit am Arbeitsplatz näher betrachtet, bewertet und eingeordnet wurde. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) regelt hier die regelmäßige Überprüfung von elektrischen Betriebsmitteln und Anlagen.

Wir erklären die einzelnen Vorschriften und Überprüfungen der DGUV.

DGUV Vorschrift 3 für die Sicherheit am Arbeitsplatz

Bei der DGUV Vorschrift 3 handelt es sich um die Vorgaben, um die Einrichtung und Installation von mit Strom und Starkstrom betriebenen Geräte zu überprüfen. Eine fehlerhafte Installation kann gefährliche Szenarien hervorrufen, in denen die Gesundheit der Mitarbeiter gefährdet ist. Ein Betriebsunfall kann für den Arbeitgeber große Folgen. Auf der einen Seite steht natürlich die Unversehrtheit der Mitarbeiter im Zentrum dieser Vorschrift, doch bei einem Unfall, welcher auf Fahrlässigkeit und einen Verstoß gegen die DGUV 3 zurückzuführen ist, kommen finanzielle und rechtliche Herausforderungen auf das Unternehmen zu. Um dies zu verhindern, ist die Zusammenarbeit mit einer geprüften und geschulten Elektrofachkraft notwendig, der die Arbeitsgeräte untersucht.

DGUV V3 | Die Verordnung der Unfallkassen

Schauen Sie am besten hier direkt in die DGUV V3, welche Ihrer Geräte im Rahmen dieser Verordnung geprüft werden müssen. Sie erhalten nach einer erfolgreichen Überprüfung einen ausführlichen Pürungsbericht und das entsprechende Prüfsiegel. Wenn es zu einem Unfall kommt und die Unfallkasse aktiv wird, dann sollten alle Unterlagen beisammen sein, um den Vorgang tatsächlich als Unfall ohne eine Schuld des Unternehmens deklarieren zu können. Eine DGUV 3 Prüfung muss in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden. Eine wichtige Information ist auch, dass nach Reparaturen eine gesonderte Prüfung stattfinden muss.

DGUV Vorschrift 4 für die Unfallverhütungsvorschrift

Neben der Überprüfung der elektronischen Anlagen gilt diese Verordnung im Bereich der Prävention von Unfällen. Hier werden äußerliche Einflüsse auf die Maschinen geprüft, wie zum Beispiel die Feuchtigkeit in der Umgebung und die Möglichkeiten eines Aufeinandertreffens von Maschinen und Fremdkörpern. Hier geht es primär um Schutzvorrichtungen, wie deutliche Kennzeichnungen bei Gefahren oder die Erreichbarkeit von Schaltern und Hebeln. Die DGUV Vorschrift 4 schützt den Bereich in der Nähe von elektronischen Betriebsmitteln und Anlagen.

Überprüfung von medizinischen Geräten

Das Thema finde ich so spannend, weil in meiner Familie eine Arztpraxis verkauft wurde und die neue Käuferin bestand darauf, dass zeitnah zum Verkauf eine zusätzliche Prüfung der medizinischen Geräte stattfinden sollte. Da die Käuferin aus dem näheren Bekanntenkreis kam und die letzte Prüfung nur drei Monate zurücklag, wurde dieser Posten lange diskutiert und führte zu Streitigkeiten. Für die Betreiber der Maschinen mag der Vorgang mühselig sein, doch in Zusammenarbeit mit einem professionellen Dienstleister merken Sie die Prüfungen kaum, da diese sich die Abstände notieren und die Termine sich dadurch automatisch ergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.