Krankenversicherung für Kinder

Es macht mich wahnsinnig, aber niemals hätte ich gedacht, dass schon zu Beginn der Schwangerschaft so viele Dinge plötzlich auf meiner ToDo-Liste landen, denn vorher klang die Zeitspanne von neun Monaten noch wie eine Ewigkeit, aber nun weiß ich, dass diese Zeitspanne nicht mehr als ein Fingerschnips ist.

Kaum hatte ich mich mal wieder um ein Update meiner Privaten Krankenversicherung gekümmert, da sprach mich meine Freundin auf die zukünftige Krankenversicherung für unser ungeborenes Baby an. Wir sind beide in der Selbstständigkeit und ich bin privat und meine Freundin ist gesetzlich krankenversichert. Also habe ich mich vor meinen Computer gesetzt und verschiedene Modelle recherchiert und bin nicht nur auf Sonderfälle gestoßen, sondern auch auf eine interessante Plattform zu diesem Thema und habe am Ende sogar einen Favoriten unter den Angeboten der Krankenkassen gefunden. Jede Menge erreichte Ziele für eine kurze Internetrecherche, die ich mit diesem Blog-Artikel nun krönen werde.

So habe ich die richtige Krankenversicherung für mein Kind gefunden

Bei unverheirateten Eltern, wo einer der beiden sich nicht in der gesetzlichen Krankenversicherung befindet, findet eine beitragsfreie Anmeldung des Kindes in der Gesetzlichen Krankenversicherung in der Regel nicht statt. Da dies bei uns gegeben war, habe ich mich nach ähnlichen Beiträgen und Tarifen erkundigt, welche aber mit einem großzügigerem Leistungsprofil bestückt waren und bin tatsächlich auf den größten Versicherer in Deutschland gestoßen. Die Allianz bietet verschiedene Varianten von Kinderkrankenversicherungen an, dessen Beiträge sich knapp unter 50 € und etwas über 200 € befinden. Dies bedeutet, dass wir hier einen Kindertarif bei einem privaten Versicherer bekommen, dessen Leistungsprofil die meisten Eventualitäten abdecken wird. Wenn wir unser Baby bei der Allianz anmelden, dann werden wir  als Eltern mit einer guten Gefühl diesen Vertrag abschließen können. Sie können alle Details zu den Tarifen hinter dem Link finden.

Wenn Sie dem Link folgen und eine der Varianten abschließen, dann profitieren Sie von einer lukrativen Eltern-Cashback-Aktion, denn Sie bekommen mehrere Monatsbeiträge zurück auf Ihr Konto. Ein toller Vorteil und eine lohnenswerte Belohnung für Familien und gleichzeitig eine professionelle und zuverlässige Versicherung.

Die ersten Arztbesuch eines neugeborenen Kindes

Gerade in der Anfangszeit kommt es immer zu neuen Arztbesuchen, denn vorsorglich gibt es festgeschriebene Untersuchungen. Der Besuch beim Kinderarzt gehört also zum neuen Alltag mit Kind, wie zum Beispiel die Vorsorgeuntersuchungen und die ersten Impfungen. Auch kann es passieren, dass die Hebamme die Eltern mit dem Kind mal zum Kinderarzt schickt, um Auffälligkeiten untersuchen zu lassen. Weil ich all das recherchiert habe, bin ich auf den Trichter mit der rechtzeitigen Krankenversicherung für das Kind gekommen. Der Status der Selbstständigkeit, die private Krankenversicherung und all die Optionen, Varianten und Tarife haben mich in einen Dschungel geführt, doch dieser lichtet sich nun dank der gefunden Versicherungen von der Allianz.

Ich bin gespannt auf eure Kommentare zu dem Thema und werde mich nun wieder auf die Vorfreude auf mein erstes Kind konzentrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.