So wichtig ist gesunder Schlaf

Unser Alltag ist geplagt von Stress. Dabei unterscheidet der Körper nicht zwischen positivem und negativem Stress, sondern er muss unentwegt arbeiten, damit wir leben können. Selbst unsere Ruhepausen beanspruchen den Körper. Die einzige Methode, um dem Körper die Arbeit zu erleichtern ist unser Schlaf. Gerade die Phase des Tiefschlafs ist dabei enorm wichtig, denn dann fährt der Körper runter und die Zeit der Regeneration beginnt. Wenn wir nicht genug schlafen, dann können unsere Energiereserven nicht aufgefüllt werden und wir haben keine Kraft für die anstrengenden, aber auch die schönen, Dinge im Leben. Um den Schlaf zu optimieren, gibt es einige Möglichkeiten, die wir heute vorstellen wollen.

Schlafenszeit als Termin im Kalender

Wir tragen viele Termine in unsere Kalender, aber den eigenen Schlaf nicht. Um genug Schlaf zu bekommen, sollte dieser als wichtiger Termin ebenso eingetragen werden, wie die Geburtstage, Meetings, Veranstaltungen und Verabredungen. Um genug Schlaf in der Woche zu finden, sollten die abendlichen Veranstaltungen eventuell mal nicht ausgereizt werden oder die Anschlusstermine ein bis zwei Stunden später stattfinden. Wir können noch so ehrgeizig und verbissen arbeiten, doch wenn unser Körper in jungen Jahren mal plötzlich nicht mehr mitmacht, dann war all die Arbeit auch umsonst.

Betten sind eine lohnenswerte Investition

Noch immer sparen Menschen gerne beim Bett, obwohl sie dort einen Großteil ihres Lebens verbringen. Wenn wir uns zum Beispiel die Betten von Macbett anschauen, dann fällt auf, dass es die verschiedensten Produkte für jeden unterschiedlichen Typen gibt. Ein Bett ist eben nicht immer nur ein Bett, sondern in Kombination mit Bettwäsche, Kissen und Matratze eine Komposition, die über die Qualität des Schlafs entscheidet. Ich habe mir erst vor circa drei Monaten eine neue Matratze gekauft. Meine erste Erkenntnis nach wenigen Tagen war, dass ich viel zu lange mit dem Kauf einer Matratze gewartet habe, denn ich schlafe nicht nur länger, sondern spüre die Regeneration und Erholung jeden Morgen. Natürlich hab ich mir die Matratze etwas kosten lassen, aber wir geben viel mehr Geld für Dinge aus, die uns nur kurzzeitig Freude machen. Die Investition in ein Bett hingegen hält für Jahre und erfrischt uns jede Nacht mit neuer Energie.

Wohlfühlfaktor in den eigenen vier Wänden

Um einschlafen zu können, sollten wir uns wohlfühlen. Hier gibt es verschiedene Faktoren, die Einfluss auf unser Schlafverhalten haben. Die Position des Bettes ist zum Beispiel entscheidend, denn viele schlafen unbewusst besser, wenn sie die Tür zum Schlafzimmer sehen. Testen Sie sich doch mal, ob Sie bei Kälte oder Wärme besser schlafen können. Auch hier sind wir verschieden und das Ergebnis dieses Tests bestimmt den Stoff für die geeignete Bettwäsche. Störgeräusche aus der eigenen Wohnung oder der angrenzenden Straße sorgen für Unterbrechungen im Schlaf und stören somit den Tiefschlaf.

Mit diesen Tipps zu einem gesunden Schlaf

Recherchieren Sie gründlich, wenn Sie Schlafprobleme haben. Die meisten Ihrer Bekannten werden als Grund „Stress“ nennen, doch vielleicht ist es ihr Bett, ihr Schlafzimmer oder Unregelmäßigkeiten in der Tagesplanung. Probieren Sie ruhig einiges aus, um endlich den verdienten und erholsamen Schlaf zu finden.

Bildquelle: Pixabay-User StockSnap

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.