Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Ein spannendes Thema, mit dem wir uns noch nie beschäftigt haben, ist das Gesundheitsmanagement. Ein Krankentag eines Angestellten kostet den Arbeitgeber viel Geld, doch in vielen Unternehmen wird nicht viel im bereich Gesundheitsmanagement getan. Auf einer Netzwerkveranstaltung haben wir letzte Woche einen BGM-Manager kennenlernen dürfen, der uns in einer anschaulichen Präsentation die Bedeutung des betrieblichen Gesundheitsmanagements näherbringen konnte.

Professionelles Gesundheitsmanagement

In dem Artikel „Die richtige Sitzhaltung im Büro“ sind wir bereits auf die Gefahren am Arbeitsplatz näher eingegangen, doch in dem Vortrag von dem Geschäftsführer einer Firma für BGM wurde uns gezeigt, das bereits kleine Veränderungen erhebliche Gesundheitsschäden vorbeugen kann. Ein wichtiger Punkt im Büroalltag ist eben die Sitzhaltung, dessen Fehlstellungen an jedem Arbeitsplatz individuell gemessen werden kann. Mit einem technischen Verfahren und einigen Messungen kann der Ist-Zustand mit dem Soll-Zustand bei jedem Mitarbeiter festgestellt werden. Einige Arbeitsplätze sind zu hoch oder niedrig, der Bürostuhl ist falsch eingestellt oder der Mitarbeiter ist sich seiner falschen Sitzhaltung einfach nicht bewusst.

Das Gesundheitsmanagement dringt tief in den Alltag eines Unternehmens ein und hilft bei der Organisation von Arbeitsabläufen und Organisationsabläufen. Mit der richtig optimierten internen Unternehmensstruktur können zufriedene und gesunde Mitarbeiter geformt und gefördert werden. Diese Zufriedenheit, die gesenkte Belastung und der Abbau von Stress und Leistungsdruck führt automatisch zu einer höheren Belastbarkeit und Effizienz der Mitarbeiter, sowie auch zur Vorbeugung von Krankheiten aller Arten. Weniger Krankheitstage, mehr Geld im Unternehmen.

Förderungen für Unternehmer

Es gibt viele Programme und Föderungen für die Installation eines professionellen betrieblichen Gesundheitsmanagement, doch ohne einen Profi an Ihrer Seite werden Sie vielleicht nie davon erfahren. Die Aussagen des Geschäftsführers über die Erfolge und Referenzen seiner Arbeit, sowie die Summen der eingesparten Gelder in Unternehmen, haben uns wirklich überzeugt und begeistert. Daher können wir allen Unternehmen nur empfehlen, dass diese sich mit dem Thema näher beschäftigen, denn in dem privaten Einzelgespräch zwischen dem Arbeiter in der BGM-Branche und der Meditipps-Redaktion konnten wir eine Menge über dieses Thema lernen.

BGM wird bald ein Zwangsmarkt

Ein kleines Update aus dem Jahr 2016:

In einem erneuten Gespräch mit einem BGM-Manager aus Velbert haben wir erfahren, dass es gut möglich sein kann, dass das Betriebliche Gesundheitsmanagement demnächst zu einem Zwangsmarkt wird. Dies bedeutet, dass Unternehmen zu BGM verpflichtet sind.

Bildquelle: Pixabay-User StartupStockPhotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.