Ernährung und Sport

Die optimale Ernährung für Sportler:innen

Um immer bessere Ergebnisse in einer Sportart zu erzielen, ist die optimale Ernährung ein wichtiger Bestandteil neben dem effektiven Training. In den letzten Monaten habe ich im Homeoffice und nach der Schließung der Sportanlagen damit begonnen, dass ich mir einen eigenen Fitnessraum im Arbeitsplatz installiert habe. Neben den neuen Sportgeräten habe ich mich auch viel mit der Ernährung für Sportler:innen in den Bereichen Kraft und Ausdauer beschäftigt. Wenn es früher beim Sport darum ging, auf den Punkt fit und konzentriert zu sein, dann habe ich schon in meiner Jugend auf Traubenzucker von Dextro Energy.

Sport mit Traubenzucker und Proteinen

Damals wie heute gab es sportliche, schulische und berufliche Herausforderungen, die ich stets mit dem klassischen Traubenzucker-Würfel von Dextro Energy angegangen bin. Traubenzucker hat die Eigenschaft, dass der Körper zeitnah mit Energie versorgt wird, um Konzentration und Leistungsfähigkeit zu steigern. Darüber hinaus geht es bei Nahrungsergänzungsmitteln auch viel um die Regeneration nach dem Training. Vor allem beim Kraftsport beginnt der Muskelaufbau erst nach der Trainingseinheit.

Kleine Muskelfaserrisse setzen sich neu zusammen und sorgen mit mehr Kraft und Dicke für einen besseren Schutz vor neuen Faserrissen. Dennoch handelt es sich dabei um Mikroverletzungen des Körpers und hier helfen Nahrungsergänzungsmittel für die optimierte Versorgung des Körpers. Viele Sportler:innen setzen auf Protein-Shakes mit hochkonzentrierten Proteinen.  Aktuell stoße ich bei meinen Recherchen über die Sportlernahrung immer auf das Whey Protein, welches sich durch die schnelle Freisetzung des aufgenommenen Proteins auszeichnet, damit dieses im Körper schnell Wirkung zeigen kann.

Nährstoffreiche Ernährung ist zielführend

Kohlenhydrate, Proteine und Fette sind die drei wichtigen Nährstoffe, aus denen sich der Körper die Energie für den Sport holen kann. In diesem Ratgeber über das optimale Nährstoffverhältnis habe ich gelernt, dass es für die Sportdisziplinen Ausdauer, Kraftausdauer und Schnellkraft verschiedene Ansätze im Verhältnis gibt. Ihr müsst euch für jede Sportart eine individuelle Recherche oder Beratung einholen, denn die optimale Ernährung ist je nach Einsatz und Sportart unterschiedlich. Sport ist eine Wissenschaft, denn das Wissen über den Körper, die Bewegungen und das Innenleben des eigenen Körpers in Bezug auf die Nahrungsaufnahme helfen dir den Sport nicht nur gesund, sondern auch effektiv auszuüben.

Dextro Energy hat sich dahingehend wirklich weiterentwickelt und steht längst nicht mehr für reine Glucose-Produkte, sondern bietet in dem offiziellen Brand-Store* auf Amazon eine Vielzahl an Hilfsmitteln für Sportler:innen an. Ich bin schon neugierig auf meine “Smart Protein”-Produkte und werde mir demnächst mal einen Energy Bar in die Tasche stecken, wenn ich wieder zum Padel gehen darf.

Sportliche Ernährung im Homeoffice

Die Umsetzung meines neuen Wissens über Sportlerernährung setze ich im Homeoffice um. Ich mache meine erste Einheit in der Mittagspause und trinke vorher einen Whey-Proteinshake. Das Molkeprotein kann schnell vom Körper in Energie umgewandelt werden. so dass ich bereit für die Trainingseinheit bin. Nach dem Sport braucht der Körper dringend Vitamine und Magnesium, welche ich durch einen Kohlenhydrat-Protein-Getränk zu mir nehme. Am frühen Abend bereite ich mir ein leichtes Abendessen zu, welches meistens aus Hähnchen, Kohlehydrate-Produkte und Gemüse besteht. Ich achte aktuell wieder verstärkt auf meine Ernährung, da das Homeoffice anfangs dazu führte, dass ich mich abends mit Alkohol und Süßigkeiten belohnen musste.

Hat sich euer Sport durch das Coronavirus auch verändert? Wie ernährt ihr euch als Sportler:in? Wir freuen uns auf einen Austausch in den Kommentaren.

*=Affiliate-Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.