Infrarotkabine

Mit der Infrarotkabine zur eigenen Wellness-Oase

Die Infrarotkabine ist die konsequente Überlegung bei all den Schließungen und Lockdowns. Meine Freundin vermisst die Sauna sehr. Sie ist eine regelmäßige Sauna-Gängerin und auch ich habe die Sauna seit ein paar Jahren für mich entdeckt. Nun habe ich die Zeit genutzt und habe mir ein paar Informationen über die Infrarotkabine eingeholt und bin überrascht worden. All meine Erwartungen in den Bereichen Platz, Geld und Luxus wurden schon nach wenigen Klicks übertroffen.

Die Infrarotkabine hat gegenüber der Sauna einige Vorteile

Mein erster Gedanke war, ob die Infrarotkabine mit der klassischen Sauna mithalten kann. Sie kann es, denn die Wärmeerzeugung über die Infrarotstrahlung sorgt dafür, dass die Wärme direkt auf unseren Körpern spürbar ist und dazu muss nicht der Dampf aus der Sauna den gesamten Bereich erhitzen. Dies hat zur Folge, dass eine Infrarotkabine niedrigere Temperaturen und eine niedrigere Luftfeuchtigkeit für die gleichen Sauna-Effekte erzeugt. Gerade bei dem Einbau einer Infrarotkabine in den eigenen vier Wänden ist die geringere Luftfeuchtigkeit für die Unversehrtheit der Immobilie entscheidend. Gleichzeitig lässt sich die Wärmekabine direkt an einer Steckdose anschließen, so dass kein Starkstrom gelegt werden muss. Viele Sauna-Arten benötigen den Einbau einer Entlüftung und einem Abfluss. Diese Komponenten bedeuten höhere Kosten und einen Mehraufwand.

Wenig Platz, viel Luxus

Wir wollen uns eine Infrarotkabine kaufen und ich weiß nun, dass wir gar nicht so viel Platz brauchen. Eine Infrarotkabine für 2-3 Personen hat ein Stellmaß von 1,50 x 1,50 Metern. Das passt quasi in unser Gästezimmer, so dass wir daraus auch ein Sauna-Zimmer machen könnten. In unserem Gästebad haben wir eine Duschwanne, doch eigentlich könnten wir diese auch entfernen und dort die Infrarotkabine installieren. In einer etwas größeren Wohnung ist der Kauf und die Aufstellung einer Wärmekabine bereits möglich. Das hätte ich niemals gedacht. Die Kabinen sehen groß genug aus für meine Freundin und mich. Ein paar Extras, wie ein Sound-System ist auch möglich, damit wir entspannende Musik in der Wärmekabine hören können.

Preise und Aufbau haben mich verblüfft

Eine luxuriöse Infrarotkabine für eine Person gibt es bereits um die 1000 € und für zwei Personen müssten wir einen kleinen Aufpreis bezahlen. Damit sind sämtliche Befürchtungen und Zweifel aus dem Weg geräumt worden, denn weder Platz noch Kosten sprengen unsere vorhandene Ressourcen für die eigene Sauna in der Wohnung. Die Pläne für den Bau sind gemacht, die Wärmekabine ausgesucht und nun werden wir schon bald eigene Wellness-Tage trotz Lockdown genießen.

Habt ihr zufällig eine eigene Sauna oder gar eine Wärmekabine? Wie sind eure Erfahrungen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.