Schwangerschaftstee

Schwangerschaftstee | Warum so gefragt?

Unsere Tochter kam vor knapp 1,5 Jahren auf die Welt und gestern sah ich noch immer den Schwangerschaftstee bei uns im Regal stehen. Ich fragte meine Freundin, ob dieser noch getrunken wird oder für die nächste geplante Schwangerschaft erstmal weiter nach hinten geräumt werden kann. Ich bekam als Antwort, dass die positiven Wirkungen des Tees auch ohne Schwangerschaft gut für Körper und Geist seien und bis heute noch gerne von ihr getrunken wird. Ich hatte mich bislang nie mit dem Schwangerschaftstee beschäftigt und habe dieses Unwissen als Basis für diesen Artikel genommen.

Das ist in einem Schwangerschaftstee drin

Ein Schwangerschaftstee ist meistens ein Kräutertee, dessen Zusammensetzung sich so zusammenstellt, dass die Eigenschaften der Kräuter auf die Symptome einer Schwangerschaft wirken. Das bekannteste Problem ist die Übelkeit, die viele schwangere Frauen eine Zeit lang quält. Manche leiden darunter sehr stark und andere weniger. Übelkeit entwickelt sich trotz der besonderen Umstände im Magen. Daher ist es von Vorteil, dass wir den Magen mit beruhigendem Essen und Trinken versorgen, um diesen nicht weiter zu reizen. Die Umstellung der Hormone sorgt für die auftretende Übelkeit, aber mit einem entsprechenden Tee können wir versuchen die Auswirkungen.

Kamille, Ingwer und Pfefferminz stehen als Tee bei uns immer hoch im Kurs, wenn wir Probleme mit dem Magen oder unserem Immunsystem haben. Ein entsprechender Schwangerschaftstee ist daher ein Multi-Kräuter-Tee, um all die Eigenschaften in einem Tee zu bündeln.

Weitere Teesorten für die Schwangerschaft

Neben dem speziellen Schwangerschaftstee gibt es auch von der Hebamme oft die Empfehlung auf den Himbeerblättertee für die Geburtsvorbereitung zu setzen. Gegen Ende der Schwangerschaft wird dieser Tee empfohlen, denn er soll dem Körper bei den Vorbereitungen auf die Geburt helfen. Neben den positiven Einfluss auf das allgemeine Wohlbefinden soll der Tee bei der Lockerung von Muttermund und Beckenmuskulatur behilflich sein. Dazu sei wichtig, dass der Himbeerblättertee regelmäßig in den letzten Schwangerschaftswochen getrunken wird, damit seine Wirkung optimal einsetzen kann.

Der richtige Tee für jede Gelegenheit

Seit meiner Beziehung zu der Mutter meines Kindes bin ich  zu einem leidenschaftlichen Teetrinker geworden. Es gibt keinen Kaffee mehr zum Frühstück, sondern einen leckeren Tee für den Start in den Tag. Kaffee gibt es meistens vor dem Frühstück im Bett und dann nochmal zum Abschluss des Frühstücks. Je nach körperlicher Verfassung setzt mir meine Freundin einen anderen Tee vor die Nase und ich trinke diese mittlerweile wirklich gerne.

Ich habe auch veranlasst, dass wir uns in der Küche ein großes Teeregal aufbauen, damit wir schnell eine Übersicht über unsere Vorräte bekommen. Dies spart Platz und lässt keinen Tee in Vergessenheit geraten. Genau so hätte ich fast den Schwangerschaftstee entsorgt, doch ich habe diesen nun auch probiert und er schmeckt echt lecker.

Setzt ihr in der Schwangerschaft auch auf spezielle Teesorten? Schreibt uns eure Erfahrungen gerne in die Kommentare. Wenn ihr die Tipps von eurer Hebamme bekommen habt und dieser zum Abschluss ein passendes Geschenk überreichen wollt, dann lest am besten auch unseren Artikel über die perfekten Geschenkideen für Hebammen.

Bildquelle: Pixabay-User:in Perfecto_Capucine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.